„Mein Web 2.0“ im September – und nochmal Filme…

Nicht alles was irgendwie nach Web 2.0 aussieht  ist auch wirklich eine Web 2.0 – Anwendung  – oder zumindest keine waschechte. Denn immer mehr Websites machen sich zumindest einige Web 2.0 Elemente zu Nutze und so ist es nicht verwunderlich, dass zwischen Web 1.0 und Web 2.0 eine Art Mischzone existiert, die ebenfalls einiges zu bieten hat. Diesem Bereich entspringt auch die Seite, die ich als „Mein Web 2.0„ des Monats September vorstellen möchte und die nochmals das Juni-Thema „Filme“ – wenn auch aus einem anderen Blickwinkel – aufgreift:

Die Internet Movie Data Base, oder kurz IMDb, welche man wahlweise auf Deutsch unter http://www.imdb.de/ oder auf Englisch unter http://www.imdb.com/ findet.

Echte Filmfreaks werden sie höchstwahrscheinlich bereits kennen, allen anderen möchte ich sie hiermit ans Herz legen, denn hier findet man so gut wie jede Information die das Herz rund ums Thema „Film“ begehren kann.
Ob es um „profane“ Fragen wie das Genre oder die Besetzung eines bestimmten Filmes,  oder speziellere Themen wie Filmformate, Seitenverhältnisse oder Drehorte geht  – bei der IMDb wird man fündig.

Der „Web 2.0“ – Touch kommt dann durch die angebotenen Diskussionsforen, Kommentar- und Bewertungsfunktionen, die nach der Anmeldung auf der Seite genutzt werden können. Die Bewertungen sind dabei – eine hilfreiche Idee? – auch nach verschiedenen Merkmalen gesplittet und somit  beispielsweise nach Geschlecht, oder Altersgruppen getrennt angegeben. Wer sich also für die typische 33- jährige  oder den typischen männlichen, unter 18 Jahre – FilmguckerIn hält, kann sich an die Bewertung eines Filmes speziell durch die jeweilige Gruppe halten.

Wer noch keinen passenden Film für den nächsten Filmabend gefunden hat kann davor dann noch einen Blick in die Top 250 – Filmliste, die aus den Stimmen regelmäßiger Bewerter ermittelt wird, werfen und sich dort – neben den üblichen Verdächtigen – neue Ideen und Anregungen für den Gang zur Videothek holen.

Hiermit also viel Spaß  beim nächsten Filmabend  oder Kinobesuch  – und ganz wichtig:

Das Popcorn nicht vergessen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: